Strafbefehl Einspruch Kosten

Photo by Alvaro Reyes on Unsplash

Welche Kosten entstehen durch den Einspruch gegen den Strafbefehl? 

Keine. Der Einspruch gegen den Strafbefehl selbst ist grundsätzlich kostenfrei und löst keine Gebühren aus.

Allerdings: Wenn Sie Einspruch gegen den Strafbefehl einlegen, dann wird das Gericht in aller Regel den Termin zur Hauptverhandlung bestimmen. Es kommt also in den meisten Fällen zu einer Gerichtsverhandlung. Wenn Sie am Ende dieser Gerichtsverhandlung verurteilt werden, werden Ihnen die Verfahrenskosten auferlegt. Im Vergleich zum Strafbefehlsverfahren sind die Kosten bei einem Verfahren mit Urteil und Hauptverhandlung höher.

In Zahlen ist es in den meisten Fällen so:

  • Verfahrenskosten bei Strafbefehl: 70,- Euro zzgl. 3,50 Zustellgebühren.
  • Verfahrenskosten bei Hauptverhandlung: 140,- Euro zzgl. 3,50 Zustellgebühren.

Mittelbar wird es also durch den Einspruch gegen den Strafbefehl teurer, weil dann höhere Verfahrenskosten fällig werden - wenn Sie mit dem Einspruch keinen Erfolg haben. Außerdem können in der Hauptverhandlung weitere Kosten entstehen, z.B. weil Zeugen Auslagen geltend machen (Reisekosten, Verdienstausfall usw.).

Höhere Kosten sind also ein Risiko des Einspruchs, auch wenn der Einspruch selbst keine höheren Kosten auslöst. Genauer wird das alles hier erläutert und natürlich im Ratgeber zum Strafbefehl.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Tagessatzrechner Strafbefehl Geldstrafe

Tagessatzrechner für Geldstrafen

Sie suchen einen Tagessatzrechner? Viele, die einen Strafbefehl erhalten haben, suchen im Internet nach einem Tagessatzrechner, um die Höhe der Geldstrafe zu kontrollieren. Tatsächlich findet man auf manchen Seiten solche…

Strafbefehl im Gesetz

Strafbefehl – wann zulässig?

Die Zulässigkeit des Strafbefehls Die zulässigen Rechtsfolgen ergeben sich aus § 407 Abs. 2 StPO. Praktisch wichtig sind vor allem die Geldstrafe und bei den Nebenfolgen das Fahrverbot, die Entziehung der…

Rechtsmittel Strafbefehl

Welche Rechtsmittel gibt es gegen den Strafbefehl? Wenn ein Strafbefehl zugestellt wird, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man akzeptiert den Strafbefehl. Dann wird der Strafbefehl nach Ablauf der Zwei-Wochen-Frist rechtskräftig.