Chat with us, powered by LiveChat skip to Main Content

Was ist ein Strafbefehl? Ein Urteil!

Was ist ein Strafbefehl? Das ist häufig die erste Frage, die sich stellt, wenn ein Strafbefehl zugestellt wurde. Was ein Urteil im Strafrecht bedeutet, weiß jeder. Bei einem Strafbefehl ist das weniger klar, obwohl Strafbefehle sehr viel häufiger erlassen werden als Urteile.

Strafbefehl: Ein Urteil ohne Gerichtsverhandlung

hammerStrafgerichtliche Urteile und Strafbefehle unterscheiden sich nur durch das Verfahren, in dem Sie erlassen werden, nicht aber in ihren Wirkungen! Während ein Urteil nur nach einem regulären Gerichtsverfahren mit einer öffentlichen Hauptverhandlung erlassen werden kann, verzichtet das Strafbefehlsverfahren aus Gründen der Beschleunigung auf die öffentliche Hauptverhandlung. Die Folgen des Strafbefehls sind aber die gleichen wie bei einem Strafurteil. Das ist geregelt in § 410 Abs. 3 der Strafprozessordnung.
Dort heißt es:

„Soweit gegen einen Strafbefehl nicht rechtzeitig Einspruch erhoben worden ist, steht er einem rechtskräftigen Urteil gleich.“ 
 

Wenn der Beschuldigte also auf den Einspruch verzichtet und der Strafbefehl rechtskräftig wird, sind die Wirkungen des Strafbefehls grundsätzlich die gleichen wie nach einem Urteil: Der Betroffene muss die Geldstrafe begleichen, die Bestrafung wird im Bundeszentralregister eingetragen. Unter Umständen ist auch ein Eintrag in des polizeiliche Führungszeugnis Folge des Strafbefehls. Man sollte sich über diese Folgen im Klaren sein, bevor man einen Strafbefehl vorschnell akzeptiert und auf den Einspruch gegen den Strafbefehl verzichtet.

 

Lassen Sie sich über die Folgen eines Strafbefehls beraten!

Sind Sie sich sicher, welche Folgen und Nebenfolgen der Strafbefehl für Sie haben wird? Unter Umständen kann schon der Eintrag im Bundeszentralregister zu Schwierigkeiten führen, selbst wenn das Führungszeugnis „sauber“ bleibt. Lassen Sie sich beraten!

 

 

 

Rechtsanwalt Albrecht Popken LL.M.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Albrecht Popken LL.M. verteidigt Mandaten in Berlin und bundesweit - nicht nur gegen Strafbefehle. Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Verteidigung im Allgemeinen Strafrecht und im Verkehrsstrafrecht.

Back To Top
×Close search
Search